Roadtrip durch die USA – Das Finale

Wenn die amerikanische Justiz die letzten paar Tage, die wir noch im Land sind, keinen Mist baut, dann lief unser mega USA-Roadtrip wie geschmiert. Mittlerweile ist unsere DNA nämlich auf über einem halben Dutzend Parkplätzen quer durch die USA verteilt. Nicht auszumalen wenn genau irgendwo dort ein Schwerverbrechen stattfindet, die Spurenfahndung Proben nimmt und unsere Überbleibsel aufschnappt. Am Flughafen werden wir zum Abstrich rausgewunken und zack bum, Einzelhaft! Dabei wollten wir doch nur nicht unsere Zahnpflege zu kurz kommen lassen.

Pierre-South-Dakota-USA

Aber hey, noch sind es nur Hirngespinste und die kommen wohl daher, dass es seit dem verlassen vom Badlands Nationalpark einfach nichts mehr zu sehen gibt. Nicht dass es in South Dakota hässlich wäre aber auf einer kerzengeraden Straße stundenlang geradeaus zu fahren ist eben wenig aufregend. Da hilft nur Radio aufdrehen und die seit zwei Wochen ständig selben Lieder mitsingen.


 

De Smet
In De Smart sahen wir uns das Wohnhaus der Buchautorin Laura Ingalls an, die hier ihre Kindheit verbrachte. Ihre Bücher dienten als Vorlage für die Fernsehserie „Unsere kleine Farm“.

De-Smet-South-Dakota-USA-8

Etwas ausserhalb von De Smet wurde die kleine Farm nachgebaut, auf dem Gelände findet sich das Farmhaus, der Pferdestall und eine kleine Kapelle. Super idyllisch und da es gerade kurz vor Saisonseröffnung war, durften wir uns das ganze kostenlos ansehen.

De-Smet-South-Dakota-USA-7

De-Smet-South-Dakota-USA-2

De-Smet-South-Dakota-USA-11

De-Smet-South-Dakota-USA-5

De-Smet-South-Dakota-USA-10

De-Smet-South-Dakota-USA-4

De-Smet-South-Dakota-USA-9

De-Smet-South-Dakota-USA-3

De-Smet-South-Dakota-USA-6
 

Sioux Falls
Mit fast 165000 Einwohnern ist Sioux Falls die größte Stadt im Bundesstaat South Dakota. Besonders schön fanden wir die Wasserfälle des Big Sioux River, die man im Stadtpark findet. Vom Turm des Visitor Centers hat man einen tollen Überblick.

Sioux-Falls-South-Dakota-USA-6

Sioux-Falls-South-Dakota-USA-2

Sioux-Falls-South-Dakota-USA-5

Sioux-Falls-South-Dakota-USA-1
 

Die Unterkunft
Direkt bei den Sioux Falls schlafen, das wär doch was? Gesagt, getan! Wir parken das Auto auf dem öffentlichen Parkplatz davor, klappen die Rückenlehnen der Sitze zurück, liegen wie zwei Sardinen darauf und versuchen etwas Schlaf in unserer Konservenbüchse zu finden.
Kosten für die Nacht 0 USD.

Sioux-Falls-South-Dakota-USA-4
 

Mall of America
Auf geht’s Bundesstaat Nummer 9 liegt vor uns, wir dringen in Minnesota ein und auch hier dasselbe wie Gestern, nichts als Weite Prärie und gerade Straßen.

Minneapolis-Minnesota-USA-1

Kaffe in allen möglichen Geschmacksrichtungen, in Bechergrößen von groß bis riesig.

Minneapolis-Minnesota-USA-2
 

Nicht nur unsere Weltreise neigt sich so allmählich dem Ende, auch unsere Klamotten sehen ordentlich verschlissen aus. Fast ein Jahr in den immer selben Schuhen rumlaufen und zwischen ein paar Hosen und T-Shirts wechseln zehrt an deren Substanz. Zeit also, ordentlich Shoppen zu gehen und die erste Anlaufstelle dafür war die Mall of America. Die ist mit 42 Millionen Besuchern jährlich, das meistbesuchte Einkaufszentrum der Welt. Dort gibt es jedoch nicht nur Geschäfte, die haben mitten drin einen Vergnügungspark mit Achterbahn reingebaut.

Minneapolis-Minnesota-USA-3
 

Die Unterkunft
Nachdem wir endlich unser Auto im Mall of America Parkhaus wiedergefunden hatten, fuhren wir bis nach Hudson um dort im Royal Inn Motel die Nacht zu verbringen. Super netter Besitzer, gratis Upgrade auf das Zimmer mit Kingsize Bett, alles gepflegt und sauber. WiFi ebenfalls gut.
Preis pro Nacht 65,10 USD (€ 58,25).

Minneapolis-Minnesota-USA-5

Minneapolis-Minnesota-USA-4
 

Great River Road
Und plötzlich entspringt aus der Mitte ein Fluss und wir folgen seinem Lauf. Wir befinden uns auf der Great River Road, fahren Richtung Süden, immer dem Mississippi entlang. Das Wetter ist wechselhaft und teilweise schüttet es wie aus Eimern. Es geht vorbei an Dampfradschiffen und an Häusern die für den Memorial Day (Gedenktag für gefallene Soldaten) geschmückt wurden.

Great-River-Road-Mississippi-Minnesota-USA-1

Great-River-Road-Mississippi-Minnesota-USA-2

Great-River-Road-Mississippi-Minnesota-USA-3

Auf einem Outlook hat man einen tollen Blick über Winona.

Great-River-Road-Mississippi-Winona-Minnesota-USA-3
 

La Crosse
Kaum haben wir die Brücke nach La Crosse überquert, befinden wir uns auch schon in Bundesstaat Nummer 10, Wisconsin. Eine, der im wahrsten Sinne des Wortes größten Attraktionen dort, ist das weltgrößte Six-Pack. In den sechs Biersilos ist genug Bier um 7.340.796 Dosen zu füllen und ein Mensch könnte täglich ein Six-Pack über 3351 Tage trinken. Na dann Prost!

Wisconsin-Dells-Wisconsin-USA-1

Great-River-Road-Mississippi-La-Crosse-Wisconsin-USA-2

Great-River-Road-Mississippi-La-Crosse-Wisconsin-USA-1
 

Die Unterkunft
In Wisconsin Dells findet man ein paar Theme Parks, eine Shopping Mall und ansonsten nicht viel. Wir verbleiben heute auf dem dortigen Walmart Parkplatz, schnorren WiFi beim McDonalds und genießen den Abend.
Kosten für die Nacht 0 USD.

Wisconsin-Dells-Wisconsin-USA-2

Wisconsin-Dells-Wisconsin-USA-3

Wisconsin-Dells-Wisconsin-USA-4
 

Schaumburg
Der vorletzte Tag unseres Roadtrips durch die USA und wir kommen im 11. und finalen Bundessaat Illinois an. Morgen müssen wir den Nissan abgeben. Mittlerweile schlafen wir gar nicht schlecht darin, heute sogar bis 8 Uhr morgens. Überhaupt ist die Kombination Autoschlafen und Walmart Parkplatz gar nicht so übel wie es sich beim ersten und zweiten Mal anhören mag.

Schaumburg-Illimois-USA-2

Schaumburg-Illimois-USA-6

Dazu noch der Campingkocher der uns bestens gedient hat und wir somit essensmäßig super günstig unterwegs waren. Überhaupt müssen wir den Walmart an dieser Stelle ein klein wenig huldigen. Oft 24 Stunden geöffnet, Toiletten und Wasserspender (wir haben dort immer unsere Wasserflaschen aufgefüllt) im Eingangsbereich und ein Warensortiment einer ganzen Kleinstadt. Und natürlich der Parkplatz davor, auf dem wir für lau kampiert haben. Wer dreist genug ist, der könnte noch probieren, Schlafsäcke und Campingkocher zurückzugeben und das Geld dafür wiederzubekommen. Wir benötigen die Dinge allerdings noch.
Heute ging es nochmal daran neue Kleidung zu shoppen, das Auto auszuräumen und unsere Rucksäcke zu packen.

Schaumburg-Illimois-USA-8

Schaumburg-Illimois-USA-1

Im Walmart gibt es auch eine Blutdruckmessmaschine, mussten wir natürlich probieren, alles in Ordnung bei uns.

Schaumburg-Illimois-USA-5
 

Die Unterkunft
Da wir in der Zwischenzeit gar einige Walmarts von innen gesehen haben, waren wir von dem hier in Schaumburg schon etwas enttäuscht, scheint wohl noch eine alte Version zu sein. Für unserer letzte Nacht wäre ein modernerer zwar schöner gewesen aber sei es drum. Dank WiFi können wir uns ein paar Youtube Videos ansehen und beenden dann den Abend mit zwei Zahnpastaklecksen auf dem Asphalt.
Kosten für die Nacht 0 USD.

Schaumburg-Illimois-USA-9

Bei Pinterest merken

Roadtrip durch die USA – Das Finale

0 comments on “Roadtrip durch die USA – Das FinaleAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.