Von den Whitecliff Boulders zum Lake Taupo

Auf der Südinsel gibt es die allseits bekannten Moreaki Boulders, die wir alledings nicht sonderlich aufregend fanden. Die Empfehlung unserer Gastfamilie, einen Abstecher zu den Whitecliff Boulders zu machen, hat sich als echter Geheimtipp herausgestellt. Versteckt in einem kleinen Wald, abseits der Straße, liegen haufenweise große runde Steine. Wie man am besten dort hin gelangt erfährt man hier.

Whitecliff-Boulders-Neuseeland-6

Whitecliff-Boulders-Neuseeland-5

Whitecliff-Boulders-Neuseeland-1

Whitecliff-Boulders-Neuseeland-3

Whitecliff-Boulders-Neuseeland-2

Whitecliff-Boulders-Neuseeland-7

Whitecliff-Boulders-Neuseeland-9
 

Lake Taupo

Auf unserem Weg zum Lake Taupo durchqueren wir auf der Desert Road die Rangipo-Wüste und sind immer wieder erstaunt, wie viele Landschaftsbilder man in Neuseeland finden kann. Jeden Tag gibt es etwas neues zu entdecken.
Auf der Fahrt bekommt man die drei aktiven Vulkanen Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro zu sehen.

Lake-Taupo-Neuseeland-16

Lake-Taupo-Neuseeland-2

Lake-Taupo-Neuseeland-1

Lake-Taupo-Neuseeland-3

Lake-Taupo-Neuseeland-17

Lake-Taupo-Neuseeland-19

Lake-Taupo-Neuseeland-5
 

Der Campingplatz
Zwei Nächte gönnten wir uns das Lake Taupo TOP 10 Holiday Resort. Großer Platz mit zwei Küchen, die jedoch recht klein, dafür viele Duschen und saubere WCs.
Der Stellplatz ist einer der größten die wir bisher hatten, 1 GB WiFi gibt es für 24 Stunden dazu. Das beste am Platz ist allerdings der beheizte Swimmingpool mit Tresen im Wasser und Kinoleinwand.
Die Nacht kostet 44 NZD (€ 26,60).

Lake-Taupo-Neuseeland-13
 

Skydiving am See
Nach Taupo führte uns weniger der See, als mehr das Treffen mit einer guten Freundin von uns. Nach über einem halben Jahr auf Weltreise war es echt schön ein bekanntes Gesicht zu sehen. Julia hatte ihrerseits eine Freundin im Schlepptau, die ebenfalls Julia hieß und beide teilen sich noch dazu den selben Nachnamen. Selten war es einfacher sich den Namen von jemanden neues zu merken
Die neue Julia, die jüngste von uns allen, war dann so wagemutig um sich aus 15000 ft (4,5 km) aus dem Flugzeug zu stürzen und per Fallschirm gen Erde zu gleiten. Wir hielten derweil am Boden die Stellung.

Lake-Taupo-Neuseeland-15

Lake-Taupo-Neuseeland-14

Lake-Taupo-Neuseeland-6

Lake-Taupo-Neuseeland-7

Lake-Taupo-Neuseeland-8
 

Huka Falls
Vom Thermalpark aus kann man in etwa 45 Minuten zu den Huka Falls wandern. Zu Beginn gibt es eine heiße Quelle in der man Baden kann. Am glasklaren Fluss geht es dann entlang, bis man die tosenden Wassermassen hört. Der Wasserfall ist zwar nicht hoch, die Menge die hier allerdings rauskommt, würde in einer Minute fünf Olympiabecken füllen.
Wem der Spaziergang zu weit ist, der kann auch direkt am Wasserfall parken. Haben wir leider erst vor Ort gemerkt.

Lake-Taupo-Neuseeland-12

Lake-Taupo-Neuseeland-9

Lake-Taupo-Neuseeland-10

Lake-Taupo-Neuseeland-11

Lake-Taupo-Neuseeland-19

1 comment on “Von den Whitecliff Boulders zum Lake TaupoAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.