Infos zur Wanderung leicht

  • Gebiet: Meraner Land, Südtirol
  • Tal: Burggrafenamt
  • Start: Bushaltestelle/Parkplatz in Partschins
  • Ziel: Bushaltestelle/Parkplatz in Partschins
  • Dauer: 03:15 Std.
  • Strecke: 9,6 km
  • Aufstieg: 327 hm
  • Abstieg: 327 hm

Diese einfache, etwa 9,5 km lange Wanderung, führt über den kurzen aber wunderbaren Partschinser Waalweg von Partschins bis nach Oberplars in Algund, ehe es wieder zurück zum Ausgangspunkt geht. Die Rundwanderung ist das ganze Jahr über machbar, besonders schön ist sie aber zur Apfelblüte im Frühjahr Mitte April oder im farbenprächtigen Herbst.

Start der Tour ist die Bushaltestelle/Parkplatz im Zentrum von Partschins. Von dort folgt man zunächst der Beschilderung zum Sonnenberger Panoramaweg Nr. 91 und läuft der Straße entlang aufwärts. Vorbei an der St. Peter und Paul Pfarrkirche, führt die Asphaltstraße allmählich eben dahin, bis man den Mareinhof erreicht hat. Dort geht es über eine schmale, etwas wackelige Brücke, um kurz darauf dem Wanderweg zur Meraner Waalrunde / Wasserfall bergauf zu folgen. Am Ende des Weges gelangt man wieder auf eine Asphaltstraße, zweigt rechts über die Brücke ab und folgt weiterhin der Markierung Meraner Waalrunde. Nach rund 45 Minuten hat man schließlich den Anfang des Waalweges erreicht.

Der Partschinser Waalweg – Wandern am Wasser

Gemütlich wandert man nun den nur etwa 1,5 km langen Partschinser Waalweg entlang, wobei man die tolle Aussicht hinab ins Tal und auf die gegenüberliegenden Berge genießen kann. Fast eben dahin verläuft der Pfad neben dem Bewässerungskanal, bevor es am Ende ein Stück abwärts geht und man wieder auf eine Asphaltstraße gelangt.

Von Partschins nach Oberplars in Algund

Vorbei am Gasthof Grasweger Keller führt die Fahrbahn leicht bergab, bis man auf den Weg Nr. 10B trifft, der links in Richtung Vellau abzweigt. Nun geht es durch die blühenden Obstwiesen weiter, ehe man wieder auf eine Straße trifft und nun der Beschilderung nach Oberplars folgt, wo sich das Zwischenziel, die St. Ulrich Kirche befindet, an der man nach rund 2 Stunde ankommt.

Rückweg nach Partschins – Wandern zur Apfelblüte

Nach einer kurzen Verschnaufpause bei den Bänken vor der Kirche, steht der Rückweg an. Man folgt der Straße noch ein kurzes Stück bergab, ehe man an der nächsten Kreuzung, mit dem kleinen Brunnen dazwischen, rechts abbiegt und der Markierung Fußweg Partschins folgt.
Die Fahrbahn führt wieder bergauf und mündet in der Hauptstraße, auf der man gekommen ist. Einige Meter weiter zweigt man links hinauf ab auf einen Weg, der ein kurzes Stück unter den Reben hindurchgeht. Gleich darauf geht es über die Markierung Nr. 10 in Richtung Töll, um danach der Beschilderung zurück nach Partschins zu folgen. Der Weg verläuft wieder teils auf asphaltierten Straßen, teils auf Wanderwegen und bringt einen wiederum durch die vielen Apfelwiesen zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderkarte – Der Partschinser Waalweg – Wandern im Meraner Land, Südtirol

GPX DATEI HERUNTERLADEN

Details: Der Partschinser Waalweg – Wandern im Meraner Land

  • Landschaft:
  • Abwechslung:
  • Kondition:
  • Technik:
↡ Jetzt neu ↡
Die schönsten Touren und Fotospots in Südtirol - Das Roter Rucksack Wanderbuch

Die schönsten Touren und Fotospots in Südtirol

Das Roter Rucksack Wanderbuch
  • mit 45 unserer Lieblingswanderung mit Beschreibung, Karte, Infos und GPS Track zum Herunterladen
  • wunderschöne Fotospots mit EXIF-Daten und GPS-Koordinaten vom Aufnahmeort
  • Touren zu jeder Jahreszeit - Frühling, Sommer, Herbst und Schneeschuhwanderungen im Winter
  • Tipps rund um das Fotografieren
  • über 200 Bilder
  • alles auf 288 Seiten
alle Infos und bestellen »