Infos zur Wanderung leicht

  • Gebiet: Eisacktal und Wipptal, Südtirol
  • Tal: Ratschingstal
  • Start: Parkplatz/Bushaltestelle in Jaufensteg
  • Ziel: Parkplatz/Bushaltestelle in Jaufensteg
  • Dauer: 1.5 Std.
  • Strecke: 3.7 km
  • Aufstieg: 170 hm
  • Abstieg: 170 hm
  • FrühlingSommerHerbstWinter

Die Wanderung durch die Gilfenklamm ist eine kurze, aber sehr spektakuläre und erlebnisreiche Tour. Auf einer Strecke von etwa 1,8 km kommt man durch eine der schönsten Schluchten der Alpen. Über den imposant angelegten Weg, gelangt man staunend durch die enge Klamm und kann so dieses Naturdenkmal hautnah erleben. Eine tolle Wanderung für die ganze Familie.

Wichtig: Die Gilfenklamm ist von Anfang Mai bis Anfang November von 9:00 bis 17:00 Uhr (Juli und August bis 18:00 Uhr) geöffnet.
Der Besuch ist kostenpflichtig: Eintritt für Erwachsene € 5,00, Kinder € 3,00, Gruppen ab 20 Personen € 4,00

Startpunkt der Wanderung ist der Parkplatz/Bushaltestelle in Jaufensteg, wo sich der Eingang zur Klamm befindet. Von hier führt der Weg hinein in die Schlucht. Gleich zu Beginn kommt man noch an einem Kassenhäuschen vorbei, bei dem man Eintritt bezahlen muss.

Atemberaubender Weg durch die Schlucht

Danach folgt auch schon der äußerst sehenswerte Weg, der einen über Stiegen, Brücken, Stege und Aussichtsplattformen durch die bizarre Klamm führt. Darunter fließt tosend der Ratschingser Bach durch eine Gesteinsschicht aus weißem Marmor und stürzt dabei immer wieder, über große und kleine Wasserfälle, in die Tiefe. Der Weg ist dabei gut gesichert und so kann man den Blick in die Schlucht ständig genießen.

Ziel der Wanderung

Etwa bei der Hälfte der Wanderung erreicht man einen Picknickplatz, wo der imposante Teil der Klamm endet. Ab hier geht es dann einem gemütlichen Waldweg entlang, der bis in die kleine Ortschaft Stange führt.
Wir sind den selben Weg wieder zurück gelaufen, die Schlucht kann man sich ohne Zweifel gleich nochmal ansehen. Wer auch wieder zum Ausgangspunkt in Jaufensteg muss, dem können wir empfehlen bereits beim Picknickplatz kehrt zu machen. Das letzte Stück nach Stange ist wenig aufregend.

Die Geschichte der Gilfenklamm

Der Weg durch die Gilfenklamm wurde bereits im Jahre 1896 eröffnet. Zuvor wurde von 1893-1895 daran gebaut. Der spektakuläre Weg wurde in den Fels gesprengt und Brücken und Stege angelegt, die durch die atemberaubende Schlucht führen. Zwei Jahre nach dessen Eröffnung wurde sie als „Kaiser-Franz-Josef-Klamm“ bezeichnet (1898) und war schon zur damaliger Zeit ein Besuchermagnet, bevor sie immer mehr verfiel. 1961 wurde die Klamm vom Verschönerungsverein Ratschings wieder hergestellt.

Wanderkarte – Die Gilfenklamm bei Ratschings, Südtirol

Wer nur eine Richtung durch die Schlucht läuft, für den halbiert sich die Gehzeit ganz einfach und man braucht nur etwa 45 Minuten für die Wanderung.

Herunterladen

Details: Die Gilfenklamm bei Ratschings – Wandern im Wipptal

  • Landschaft:
  • Abwechslung:
  • Kondition:
  • Technik:
Bei Pinterest merken

Die Gilfenklamm bei Ratschings – Wandern im Wipptal
↡ Jetzt neu ↡
Die schönsten Touren und Fotospots in Südtirol - Das Roter Rucksack Wanderbuch

Die schönsten Touren und Fotospots in Südtirol

Das Roter Rucksack Wanderbuch
  • mit 45 unserer Lieblingswanderung mit Beschreibung, Karte, Infos und GPS Track zum Herunterladen
  • wunderschöne Fotospots mit EXIF-Daten und GPS-Koordinaten vom Aufnahmeort
  • Touren zu jeder Jahreszeit - Frühling, Sommer, Herbst und Schneeschuhwanderungen im Winter
  • Tipps rund um das Fotografieren
  • über 200 Bilder
  • alles auf 288 Seiten
alle Infos und bestellen »