Brunei – Die langweiligste Hauptstadt der Welt

Es ist heiß. Es ist so verdammt heiß hier. Keine Wolke in Sicht, nur die Sonne, die Atmosphäre und wir. Ob sie es heute wohl speziell auf uns abgesehen hat? Der Schweiß fließt aus uns raus, als ob sie uns wie Zitronen auspressen wollte.
Wir stehen an einer Kreuzung und müssen regelrecht erbärmlich aussehen. Plötzlich hält ein SUV, die Scheibe geht runter, ein Hauch von kalter Luft streift unsere Gesichter, dann fragt der Mann am Steuer wo wir hin wollen und einen Augenblick später sitzen wir auf den Ledersitzen im klimatisierten Wagen. Was zum Henker wir in dieser Stadt machen? fragt er uns und dass das das letzte Land wäre in dem er Urlaub machen würde, hier ist überhaupt nichts los! Haha, ja dem können wir nur zustimmen, aber von einem Reisejahr ein paar Tage mit nichts tun zu verbringen, ist für uns eine willkommene Abwechslung.

Ausreise, Einreise und Visum
Bevor wir nach Brunei einreisten, haben wir noch eine Nacht in Miri verbracht. Von dort aus ging es dann am Morgen mit dem Bus (gebucht über easybook.com) nach Bandar Seri Begawan.
Die Ausreise aus Malaysia war reine Formsache, raus vom Bus, rein ins Grenzhäuschen, ausstempeln und wieder rein in den Bus.
Das selbe Spiel auf brunesischer Seite. Raus aus dem Bus, rein ins Grenzhäuschen, Polizistin lässt uns Aufstellung nehmen und dann bekommt man den Stempel für 90 Tage Aufenthalt.
Wir waren Glücklicherweise nur zu viert im Bus, dementsprechend schnell ging die Prozedur von statten. In etwa 3 1/2 Stunden hatten wir dann Bandar Seri Begawan erreicht.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-35
 

Zwischenstopp Miri
Von Mulu aus sind wir mit MalaysiaAir nach Miri geflogen. Die Stadt ist auf den ersten Blick gar nicht übel. Hier gibt es sogar eine Art Partymeile mit Bars, Restaurants und Pubs.

Miri-Borneo-2
 

Die Unterkunft
Eine Nacht schliefen wir im MyHomestay. Einfaches, saubers Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad. Schöner Aufenthaltsraum mit Terrasse und zentrale Lage. WiFi war ok.
Preis pro Nacht 55 MYR (€ 12,10), inkl. Frühstück.

Miri-Borneo-1
 

Bandar Seri was?
Bandar Seri Begawan, aber belassen wir es bei BSB. Wär hätte es gedacht, es gibt eine Hauptstadt auf der Welt, in der man noch weniger machen kann als im letzten Südtiroler Kuhdorf.
Das mag zwar etwas übertrieben sein, aber für eine Hauptstadt eines Landes ist hier tote Hose, wir haben es trotzdem vier Tage in BSB ausgehalten.

Die Unterkunft
Nachdem die Jugendherberge bis Mitte März geschlossen hat, mussten wir etwas anderes suchen. Das Radisson nebenan lag weit außerhalb unserer Schmerzgrenze, aber das ein paar Meter weiter gelegene Hotel Terrace war genau richtig für uns.
So wurden dort aus anfänglich zwei Nächten, schlussendlich vier. Das Doppelzimmer ist sauber und geräumig, hat eine Badewanne und das WiFi ist super. Das Frühstück am Morgen war ein Genuss und der Pool sorgte für die nötige Abkühlung. Die Lage ist sehr gut.
Preis pro Nacht 80 BND (€ 50), inkl. Frühstück.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-1

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-38
 

Von A nach B kommen
Zu Fuß. Alles was wir uns angesehen haben, gingen wir zu Fuß ab. Es gibt Busse und manchmal sieht man auch Haltestellen. An denen hängt aber weder ein Fahrplan noch die Busnummern die halten.
Mit den Wassertaxis kommt man für 1 BND (€ 0,65) pro Person zum Watervillage.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-9
 

Die Stadt
Brunei ist Dank seiner Ölreserven ein wohlhabendes Land. Somit lag unsere Vorstellung darin, dass wir eine mit Gold überzogene Stadt betreten werden. Tja, wie man sich täuschen kann. Was man kriegt ist Malaysia zu Singapur Preisen. BSB ist in einem desolatem Zustand. Bis auf die Moscheen und die Regierungsgebäude sieht der Rest heruntergekommen aus. Was der Sultan mit dem ganzen Geld macht, keine Ahnung. Einen Putztrupp losschicken der die Müllberge wegräumt wäre jedenfalls angebracht. Besonders zwischen den Häusern im Watervillage sieht es furchtbar aus.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-30

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-13

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-14

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-3

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-33
 

Chinesischer Tempel

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-2
 

Fischschau
Scheinbar ein beliebtes Hobby bei den Brunesen, seltsame Fische züchten.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-29

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-34
 

Omar Ali Saifuddien Moschee
Die Moschee befindet sich mitten in der Stadt und sieht wirklich schön aus. Vor der Moschee gibt es einen See und darin ein Schiff, auf dem man über einen Steg gelangt. Wohl die Hauptattraktion der Stadt.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-43

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-6

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-5

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-4

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-15

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-16

Blick auf die Moschee von der Shopping Mall aus. Auch hier ist nicht besonders viel los.
Freitags hat alles von 12 – 14 Uhr geschlossen, denn dann wird das Freitagsgebet abgehalten. Da das Sultanat ein streng muslimisches Land ist, ist der Verkauf und der öffentliche Konsum von Alkohol verboten. Ausländern und Nichtmuslimen ist es erlaubt, 12 Dosen Bier und 2 Flaschen anderen Alkohols in das Land einzuführen.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-7
 

Water Village
Kampong Ayer oder Water Village beheimatet 39000 Menschen. Die auf Pfählen gebauten Häuser stehen auf der gegenüberliegenden Flussseite des Brunei River und können ganz einfach und günstig mit dem Wassertaxi erreicht werden. Die alten Bauten wurden großteils Abgerissen und durch schicke neue ersetzt.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-8

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-22

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-23

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-25

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-39

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-24

Was den alten und neuen Unterbringungen aber gemein ist, überall liegt unfassbar viel Müll herum.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-40

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-44

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-41
 

Jame Asr Hassanil Bolkiah Moschee
Befindet sich ein Stück ausserhalb der Stadt, zu Fuß gerade noch so laufbar bei den Hitzen. Ebenfalls sehr schön gebaut und reichlich prunkvoll.
Wer es schafft und noch ein Stück weiter rausgeht, der kommt dann zu einer weiteren Shopping Mall, die aber aussieht als wäre sie vor 30 Jahren gebaut worden und seitdem wurde nie etwas geändert, auch nicht beim Warensortiment.
Ganz gut fanden wir den Nachtmarkt, der zwischen Moschee und Shopping Mall liegt.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-28

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-27
 

Tasek Lama Recreational Park
Unweit von unserem Hotel entfernt befindet sich der Tasek Lama Recreational Park. Wer nach Beschäftigung in BSB sucht, der findet hier Wanderwege durch den Dschungel und ist für ein paar Stunden raus von der Stadt.
Im Park befinden sich zwar an einigen Stellen Übersichtskarten, die Wege selbst sind aber alles andere als gut beschildert. Wir mussten selbst suchen um auf den richtigen Pfad zu gelangen. Darum, wer auf den Bukit Sarang Helang (128 m hoher Berg) möchte, der sollte zuerst zum Aussichtsturm gehen und dann auf der gegenüberliegenden Seite zwischen Leitplanke und Wasserbecken dem kleinen Weg folgen. Das ist der Beginn des Tracks.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-11

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-42

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-37

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-12

Bei den herrschenden Temperaturen ist jedoch bereits bei geringster Bewegung mit extremen Schweissfluss zu rechnen.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-45
 

Markt
Ein Markt darf natürlich auch in BSB nicht fehlen, ist direkt im Zentrum.

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-17

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-21

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-18

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-10

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-19

Brunei-Bandar-Seri-Begawan-20
 

Wenn man nicht gerade im Öl- oder Gas Business tätig ist, kann man einen Aufenthalt in dieser Stadt kaum empfehlen. Bandar Seri Begawan, hat einfach überhaupt fast nichts zu bieten ausser Moscheen und das Water Village, für die man kaum einen Tag braucht um sie gesehen zu haben.
War aber natürlich trotzdem interessant so eine Hauptstadt zu sehen und in unserem Falle haben wir es regelrecht genossen, keinen Zwang zu verspüren irgendwelche Sightseeing Punkte anzusehen.

1 comment on “Brunei – Die langweiligste Hauptstadt der WeltAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.