Selamat Siang Kuala Lumpur!

Für jemand der getrost auf den ganzen Weihnachtsschnickschnack verzichten kann, ist Kuala Lumpur genau richtig. Denn Malaysia ist ein muslimisches Land und hier wird dieses Fest nur im minimalsten Rahmen gefeiert. Also genau richtig für uns.

Kuala Lumpur ist eine multikulturelle Stadt und um das zu erkennen, braucht man gar nicht lange suchen. Hier sind es vor allem die Religionen die einem ständig begegnen und einen breiten Raum in der Gesellschaft einnehmen. Die Muslimen mit ihren Moscheen, von wo aus 5 Mal am Tag der Muizin zum Gebet ruft und man über Lautsprecher teile des Ritus mitbekommt, die Frauen mit Kopftüchern oder Burkas durch die Stadt spazieren, oder die Hindus mit ihren farbenprächtigen Gewändern und abertausenden Gottheiten die mit jeder Menge Blumenketten bedacht werden. Zwischen diesen beiden omnipräsenten Religionen findet sich der ein oder andere chinesische Tempel und auch mal eine Kirche.
Diese Mischung ist es, die die Stadt für uns so interessant gemacht hat.

Ausreise, Einreise und Visum
Von Koh Chang aus ging es für uns direkt zum Flughafen (DMK) in Bangkok, dort verbrachten wir unsere letzte Nacht in Thailand. Nach Weiterflugtickets wurden wir dieses Mal nicht gefragt und die Ausreise aus Thailand, sowie die Einreise in Malaysia verliefen Problemlos. Keine Fragen, keine Fingerabdrücke oder Fotos, nicht mal einen Zettel musste man ausfüllen, man bekommt einfach einen Stempel für 90 Tage Aufenthalt in den Pass gedrückt.

Von A nach B kommen
Vom Flughafen in die Stadt geht es am einfachsten mit dem Expresstrain. In 30 Minuten und für 35 MYR (€ 7,55) wird man zum KL Sentral Bahnhof gebracht.
Mit der Monorail kann man einige wichtige Punkte in der Stadt erreichen, praktisch für uns, da unser Hotel nicht weit entfernt von einer Station lag.
Wenns etwas ausserhalb der Stadt gehen soll, dann kann man auch noch die Regionalzüge benutzen. Hilfreich war hierbei die App Transit KL.
Ein guter Tipp um KL zu erkunden ist der HopOn HopOff Bus, der einen vor die Attraktionen bringt und auch wieder aufgabelt. Kostet auch gar nicht viel, die Tageskarte gibt es für 45 MYR (€ 9,70).
Wenn man nicht der totale Gehmuffel ist, dann kann man auch vieles zu Fuß erreichen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind gar nicht so weitläufig zerstreut.

Kuala-Lumpur-Malaysia-30

Kuala-Lumpur-Malaysia-78
 

Die Unterkunft
Drei Nächte verbrachten wir im WP Hotel und das war ein echter Glücksgriff. Die Zimmeraussicht auf die Petronas Twin Tower ist phänomenal und als ob das nicht genug wäre, kann man sich das Stadtpanorama auch noch vom Pool aus auf dem Dach ansehen. Selten einen schöneren Sonnenuntergang in einer Stadt gesehen. WiFi leider nicht sehr schnell.
Das Zimmer hat uns pro Nacht 170 MYR (€ 36,65) gekostet.

Kuala-Lumpur-Malaysia-1

Kuala-Lumpur-Malaysia-2

Kuala-Lumpur-Malaysia-32

Kuala-Lumpur-Malaysia-66
 

Batu Caves
Muss man unbedingt gesehen haben wenn man in KL ist. Die Hindus haben sich hier ein paar Höhlen mit kleinen, großen und noch größeren Gottheiten ausstaffiert und das bunte Treiben darum ist eine Fahrt dort hin allemal wert. Zumal es einem selten leicht gemacht wird dorthin zu gelangen. Am KL Sentral holt man sich bei der KTM Line ein Hin- und Retourticket für schlappe 5,2 MYR (€ 1,10). Von der Plattform 3 fährt alle 30 Minuten ein Zug ab.

Kuala-Lumpur-Malaysia-58

Kuala-Lumpur-Malaysia-55

Kuala-Lumpur-Malaysia-3

Kuala-Lumpur-Malaysia-4

Kuala-Lumpur-Malaysia-62

Kuala-Lumpur-Malaysia-5

Kuala-Lumpur-Malaysia-7

Kuala-Lumpur-Malaysia-8

Kuala-Lumpur-Malaysia-91

Kuala-Lumpur-Malaysia-56

Kuala-Lumpur-Malaysia-9


 

Petronas Twin Towers
Die Türme sind eine wahre Schönheit, bei Tag und erst bei Nacht. Selten wurde ein Wolkenkratzer so schön beleuchtet wie die beiden Türme. In den unteren Stockwerken gibt es eine, wie sollte es auch anders sein, Shoppingmall und nach hinten raus einen Park mit Teich, an dem am Abend eine ansehnliche Fontänenshow geboten wird.
Auf die Aussichtsbrücke, die die beiden Türme verbindet haben wir es leider nicht geschafft, nur eine beschränkte Besucherzahl darf pro Tag hoch.

Kuala-Lumpur-Malaysia-39

Kuala-Lumpur-Malaysia-42

Kuala-Lumpur-Malaysia-43
 

Wet Market
Ebenfalls ein Ort den man sich nicht entgehen lassen sollte wenn man in Kuala Lumpur ist. Einer der interessantesten Märkte die wir bisher hatten, noch nie sahen wir ganze Kuhköpfe auf einem Marktstand liegen und in den hinteren Winkeln des Marktes, kann man die Metzger beim Zerlegen der Tiere beobachten. Sicherlich nicht für jeden etwas, aber man kriegt einen Einblick in das Leben der Bewohner und ihren Gepflogenheiten.

Kuala-Lumpur-Malaysia-45

Kuala-Lumpur-Malaysia-17

Kuala-Lumpur-Malaysia-46

Kuala-Lumpur-Malaysia-48

Kuala-Lumpur-Malaysia-47

Kuala-Lumpur-Malaysia-19

Kuala-Lumpur-Malaysia-84
 

Bukit Nanas Forest Reserv
Eher durch Zufall sind wir auf diesen Park gestoßen. Liegt an der Monorailstation Bukit Nana und nachdem man den anfänglich verwahrlosten Weg hinter sich gelassen hat, kommt man zu einem Canopy Walk, der uns super gefallen hat. Zwischen den Baumwipfeln kann man über Hängebrücken von einem zum nächsten Turm spazieren und sich die Pflanzen von oben ansehen. Schöne Sache und ist kostenlos.

Kuala-Lumpur-Malaysia-20

Kuala-Lumpur-Malaysia-21
 

Chinatown
Ein Markt, ein Tempel, ein paar Restaurants.

Kuala-Lumpur-Malaysia-23

Kuala-Lumpur-Malaysia-65

Kuala-Lumpur-Malaysia-25

Kuala-Lumpur-Malaysia-64
 

Nationale Moschee
Modern gestaltete Moschee, die man sich nicht nur ansehen kann, freiwillige Helfer beantworten einem auch gerne Fragen zu ihrer Religion. Wer nicht passend für die Moschee gekleidet ist, der bekommt einen Umhang geliehen, die weiblichen Besucher bekommen auch noch ein Kopftuch aufgesetzt. Auf alle Fälle sehr interessant.

Kuala-Lumpur-Malaysia-11

Kuala-Lumpur-Malaysia-10

Kuala-Lumpur-Malaysia-13

Kuala-Lumpur-Malaysia-12

Kuala-Lumpur-Malaysia-14
 

Birdspark
Nahe der Hauptmoschee ist der größte Vogelpark der Welt, in dem sich die Federtiere frei bewegen können. Das Gelände ist echt weitläufig und man kann gar einige Vögel beobachten und ihnen beim Umherfliegen zusehen. Mal was anders als im Zoo, wo man die Tiere nur hinter Gittern sieht.
Zum Eintritt von 50 MYR (€ 10,80) kommt noch die Angst hinzu, von einem der Vögel angeschissen zu werden. Aber hey, No Risk, no fun.

Kuala-Lumpur-Malaysia-16

Kuala-Lumpur-Malaysia-90
 

Little India
Kleines buntes Viertel mit indischen Geschäften und Restaurants. Wer sich mit Abbildungen von Gottheiten eindecken möchte, der ist dort goldrichtig.

Kuala-Lumpur-Malaysia-33

Kuala-Lumpur-Malaysia-71

Kuala-Lumpur-Malaysia-72

Kuala-Lumpur-Malaysia-70

Kuala-Lumpur-Malaysia-35

Kuala-Lumpur-Malaysia-34
 

Istana Negara
Der Nationalpalast ist die offizielle Residenz des Königs von Malaysia.

Kuala-Lumpur-Malaysia-37

Kuala-Lumpur-Malaysia-36
 

Menara Kuala Lumpur
Der höchste Fernsehturm Malaysiens, mit einem Eintrittspreis von 90 MYR (€ 20) nicht gerade günstig. Wir würden es nicht nochmal machen, hätten wir eine Zeitmaschine.

Kuala-Lumpur-Malaysia-80

Kuala-Lumpur-Malaysia-40
 

Weihnachten
So ganz wollten wir Weihnachten dann doch nicht ausfallen lassen, haben uns ein paar Kleinigkeiten besorgt, haben beim Hard Rock Cafe reichlich gegessen und hatten statt eines Weihnachtsbaumes im Zimmer, die beleuchteten Petronas Twin Towers draussen vor dem Fenster. Ach ja und eine Temperatur von 26° C.

Kuala-Lumpur-Malaysia-83

Kuala-Lumpur-Malaysia-82

Kuala-Lumpur-Malaysia-31
 

Die Stadt
Was uns in KL noch gefallen hat, die Fassaden der Häuser sehen hier endlich wieder geschmackvoller aus. Nicht diese asiatypische schlichte Schachtelbauweise, sondern aufgehübschte Ausenwände und Dächer, den Briten sei Dank und dazu kommen noch orientalische Elemente. Dass KL einiges in Planung hat, davon konnte man sich in der Stadtausstellung ein Bild machen. In den nächsten 10 Jahren dürfte sich einiges am Stadtbild ändern.

Kuala-Lumpur-Malaysia-22

Kuala-Lumpur-Malaysia-29

Kuala-Lumpur-Malaysia-77

2 comments on “Selamat Siang Kuala Lumpur!Add yours →

    1. Danke dir! Freut uns sehr zu hören 🙂 Kuala Lumpur ist so eine tolle Stadt, die hat uns richtig gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.