In dieser einfachen Anleitung zeigen wir euch, wie man in ein paar wenigen Schritten seinen eigenen Nachttisch mit LED-Beleuchtung selber bauen kann. Das alles ohne große Heimwerker- und Elektrokenntnisse.

Alles, was man dazu braucht, sind folgende Materialien und Werkzeuge:

  • 1 x leere Weinkiste aus Holz (beim Weinhändler fragen oder bei etsy)
  • 4 x Möbelbeine ca. 25 cm hoch (eigene Anfertigung oder bei amazon)
  • 1 x extra Brett an dem die Beine angebracht werden
  • 1 x Paulmann 70954 LED Stripe YourLED ECO Comfort Set Touch 1 m (amazon)
  • 1 x Paulmann 70459 YourLED ECO Strip 100 cm (amazon)
  • 1 x Akku-Bohrschrauber mit 8 mm Holzbohrer (amazon)
  • 1 x Lasurpinsel (amazon)
  • 1 x Acryl Softfarbe, Decor Soft weiß 50 ml (amazon)
  • 1 x Transparenter Mattlack für Holzlasur (amazon)
  • 3 x Schraubzwingen (amazon)
  • 1 x Holzleim (amazon)
  • 1 x Schneidematte (amazon)
  • 1 x Cuttermesser (amazon)
  • 1 x Doppelseitiges Klebeband (amazon)
  • 1 x Maßstab (amazon)
  • Schrauben, Bleistift, Schleifpapier

Damit ihr euch eine Vorstellung machen könnt wie groß der Nachttisch in etwa wird, unsere Weinkiste hat die Maße von 32,7 x 28,3 x 18,2 cm (B x H x T). Das extra Brett haben wir auf 27 x 16,5 cm zugeschnitten und die Blende auf 30,8 x 26,3 cm. Die Möbelbeine haben eine Höhe von 25 cm.

Schritt 1 – Weinkiste impregnieren und Beine anbringen

Zunächst haben wir die Weinkiste mit einem Schleifpapier (Körnung 180) abgeschliffen und mit einem transparenten matten Überzugslack imprägniert. Der schützt das Holz vor Schmutz und Nässe. So könnte man das Kästchen auch als Beistelltisch auf dem Balkon verwenden.
Die Beine haben wir uns von einem Tischler anfertigen lassen. Alternativ kann man aber auch Möbelbeine z. B. bei amazon bestellen.
Die Holzbeine haben wir abgeschliffen und mit weißer Acrylfarbe bemalt. Danach wurden die Füße auf das extra Brett geschraubt, mit Leim an der Weinkiste befestigt und mit ein paar Schraubzwingen für einige Stunden fixiert.

Schritt 2 – Blende für LED-Beleuchtung zuschneiden

Danach ging es an die Blende für die LED-Beleuchtung damit diese abgedeckt wird, da der LED-Strip nicht besonders schön anzusehen ist. Wir haben dafür einfach einen Karton genommen (von einem unserer Kalender). Mit Schneidemesser und Lineal wird der Karton auf die Innenmaße der Kiste zugeschnitten. Danach wird im Abstand von 2 cm zum Rand der Innenteil vom Karton ausgeschnitten.
Aus dem Innenteil haben wir dann noch vier 2 cm breite Streifen geschnitten, die als Abstandshalter für die Blende zur Rückwand der Kiste dienen. Mit dem Doppelkleber haben wir die Abstandshalter in der Weinkiste angebracht.

Schritt 3 – LED-Beleuchtung einbauen

Im Paulmann 70954 LED Stripe Set ist alles enthalten, was man benötigt und es ist super einfach einzubauen. Wir haben uns zusätzlich noch einen weiteren LED-Strip besorgt aber dazu später.
Zunächst muss man sich entscheiden, auf welcher Seite vom Nachttisch man den Schalter anbringen möchte. Dann werden auf der Unterseite, dort wo sich die Füße befinden, zwei Löcher nebeneinander gebohrt, damit eine genügend große Öffnung entsteht, um den Anschluss für die LED-Beleuchtung durchzubringen.
Manche Weinkisten sind mit einem Draht verstärkt. Es kann also sein, dass man mit einer kleinen Zange, den Draht noch durchschneiden muss. Sollte die Öffnung noch nicht ganz passen, einfach mit einem Stück Schleifpapier nachbessern.

Dann wird vom Ein/Ausschalter das Output-Ende durch die Öffnung geführt und mit einer 4 Pin Kupplung versehen. Daran den LED-Streifen stecken und vorsichtig entlang der Innenkante kleben. Die Ecken bleiben leicht abgerundet (nicht knicken). Ist dieser Schritt erledigt, kann man schon mal Testen, ob alles richtig funktioniert. Dazu mit einer weiteren 4 Pin Kupplung das Input-Ende versehen und an den Netzstecker anschließen und darauf achten, dass beide Pfeile zueinander zeigen.
Berührt man nun den Schalter geht das Licht an. Bleibt man länger darauf wird es gedimmt und tippt man nochmal darauf, dann schaltet es sich aus.

Schritt 4 – LED-Strip verlängern

In unserem Fall war der LED-Strip etwas zu kurz, sodass im linken unteren Eck die Beleuchtung nicht komplett und deutlich zu erkennen war. Kein Problem, denn ein LED-Strip lässt sich mühelos verlängern. Dazu haben wir einen extra Streifen gekauft (Paulmann 70459 YourLED ECO Strip 100 cm) und ihn an der dafür vorgesehenen Stelle mit einer Schere gekürzt. Mit einer 4 Pin Kupplung haben wir das kurze Stück schließlich am bereits montierten Steifen angebracht. Am Ende noch die Blende eingefügt und die Beleuchtung war perfekt.

Das Ergebnis – DIY Nachttisch mit LED-Beleuchtung

Und so sieht das Ergebnis aus. Ein wunderschöner Nachttisch mit dimmbarer LED-Beleuchtung, die einen tollen Effekt macht. Der Platz in der Kiste kann etwa für ein paar Bücher und eine Flasche genutzt werden und darauf kann man nachts z.B. sein Smartphone ablegen.

*Die Links zu Amazon sind Affiliate-Links und wenn Ihr darüber irgendetwas bestellt, bekommen wir eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

↡ Jetzt neu ↡
Die schönsten Touren und Fotospots in Südtirol - Das Roter Rucksack Wanderbuch

Die schönsten Touren und Fotospots in Südtirol

Das Roter Rucksack Wanderbuch
  • mit 45 unserer Lieblingswanderung mit Beschreibung, Karte, Infos und GPS Track zum Herunterladen
  • wunderschöne Fotospots mit EXIF-Daten und GPS-Koordinaten vom Aufnahmeort
  • Touren zu jeder Jahreszeit - Frühling, Sommer, Herbst und Schneeschuhwanderungen im Winter
  • Tipps rund um das Fotografieren
  • über 200 Bilder
  • alles auf 288 Seiten
alle Infos und bestellen »