Infos zur Wanderung leicht

  • Gebiet: Meraner Land, Südtirol
  • Tal: Burggrafenamt
  • Start: Bushaltestelle Naturns Zentrum
  • Ziel: Bushaltestelle Naturns Zentrum
  • Dauer: 02:45 Std.
  • Strecke: 8,1 km
  • Aufstieg: 262 hm
  • Abstieg: 262 hm

Diese einfache Rundwanderung zum Wallburgboden am Naturnser Sonnenberg ist vor allem in den kälteren Monaten zu empfehlen. Da es in der typischen Macchia-Landschaft im Sommer sehr heiß werden kann, lässt sich dort im Winter die wohltuende Sonne umso mehr genießen.

Ausgangspunkt der rund 8 km langen Wanderung ist die Bushaltestelle im Zentrum von Naturns. Von dort geht es zunächst der Hauptstraße entlang ins Dorf hinein, um kurz darauf rechts in den Schlossweg abzuzweigen. Der Straße folgt man nun stetig bergauf, bis man auf einen Tennisplatz trifft. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich ein kleiner Durchgang, über den man auf einen Wanderweg gelangt, den man weiter hinauf läuft. Am Ende des Weges zweigt man links ab und folgt jetzt der Markierung Wallburgweg Nr. 10.

Auf dem Wallburgweg zu den Wallburböden in Naturns

Vorbei an der aufgelassenen Seilbahn vom Innerforch Hof geht es weiter bis zur Jausenstation Schwalbennest, bei der man nach rund 30 Minuten ankommt. Gleich danach biegt man an der nächsten Gabelung rechts ab und hält sich an die Beschilderung zu den Wallburböden. In mäßiger Steigung zieht sich der Pfad durch einen Flaumeichenwald, wobei es immer wieder wunderschöne Stellen mit herrlichen Ausblicken gibt.
Nach insgesamt etwa einer Stunde hat man schließlich den Aussichtspunkt Wallburgboden erreicht. Ein toller Ort, um bei einer kurzen Rast die Sonne und das Panorama auf Schloss Juval, den Vinschgau und hinein ins Schnalstal zu genießen. Ein wahrer Kraftplatz, bei dem man neue Energie tanken kann.

Der Rückweg – Meraner Waalrunde und Sonnenberger Panoramaweg

Da beim Wallburgboden der Weg endet, läuft man über die bereits bekannte Strecke wieder ein Stück zurück und hält sich an den nächsten beiden Abzweigung links, um der Markierung Meraner Waalrunde zu folgen. Über den eben verlaufenden Waalweg geht es jetzt gemächlich dahin. Dabei überquert man das große Stahlrohr, in dem das Wasser vom Vernagt-Stausee im Schnalstal in das Kraftwerk in Naturns fließt, kommt an der alten Waalerhütte vorbei und erblickt im Tal die kleine St. Prokulus Kirche zwischen den Apfelwiesen. Nach ca. 3 km führt der Pfad dann hinab zum Restaurant Wiedenplatzerkeller, welches man nach etwa 1:15 Stunde ab dem Wallburgboden erreicht.
Von dort geht es der Asphaltstraße noch ein Stück bergab, bis man auf den Sonnenberger Panoramaweg Nr. 91 trifft. Diesen folgt man nun zurück in Richtung Naturns, wechselt dann aber auf die Beschilderung zur Vogeltenn Promenade. Über die Promenade gelangt man schließlich wieder zum Schlossweg, welcher runter zum Ausgangspunkt führt.

Tipp: Da sich in den Wintermonaten die Sonne in Naturns recht spät blicken lässt, beginnt man die Tour am besten erst gegen 11 Uhr vormittags. Somit ist diese wunderbare Wanderung auch für Langschläfer bestens geeignet.

Wanderkarte – Zum Wallburgboden in Naturns – Wandern im Meraner Land, Südtirol

GPX DATEI HERUNTERLADEN

Details: Zum Wallburgboden in Naturns – Wandern im Meraner Land

  • Landschaft:
  • Abwechslung:
  • Kondition:
  • Technik:
↡ Jetzt neu ↡
Die schönsten Touren und Fotospots in Südtirol - Das Roter Rucksack Wanderbuch

Die schönsten Touren und Fotospots in Südtirol

Das Roter Rucksack Wanderbuch
  • mit 45 unserer Lieblingswanderung mit Beschreibung, Karte, Infos und GPS Track zum Herunterladen
  • wunderschöne Fotospots mit EXIF-Daten und GPS-Koordinaten vom Aufnahmeort
  • Touren zu jeder Jahreszeit - Frühling, Sommer, Herbst und Schneeschuhwanderungen im Winter
  • Tipps rund um das Fotografieren
  • über 200 Bilder
  • über 10.000 verkaufte Exemplare
alle Infos und bestellen »